Zum Inhalt springen

Blog
Über uns
FAQ Kontakt
aerztliche_weiterbildung
zurück zur Startseite

Treatfair: Die Besten im Blick – Rankings für Mediziner*innen und Kliniken.

Ein Exklusivinterview mit dem Gründer von Treatfair.

Interview mit Treatfair

Er versteht sein Bewertungsportal als Kompass für den Weg zu einer positiven Arbeitserfahrung: Treatfair-Gründer Dr. Benedict Carstensen. Im Interview erzählt er von verbesserungswürdigen Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen und wie Transparenz die Bewerbersituation von Arbeitgebern verbessern kann.

Treatfair ist ein Online-Bewertungsportal, das basierend auf den Stimmen der ärztlichen Mitarbeitenden vor Ort die besten Kliniken in puncto Mitarbeiterzufriedenheit ermittelt. Für alle Ärztinnen und Ärzte auf der Suche nach einer neuen Stelle bietet das Ranking die perfekte Orientierungshilfe, um einen Arbeitsplatz mit guten Arbeitsbedingungen zu finden. Treatfair möchte mit seinem Konzept einen Mehrwert für Krankenhäuser, Ärztinnen und Ärzte, aber auch für Patientinnen und Patienten sowie die Gesellschaft schaffen.


1. Bitte geben Sie uns einen kurzen Einblick in die Mission und Zielsetzung von Treatfair.

Wir setzen uns dafür ein, die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen zu verbessern. Ärztinnen und Ärzte sollen in ihrer beruflichen Reise optimale Bedingungen vorfinden. Deshalb zeigen wir diejenigen Arbeitsplätze auf, wo die ärztlichen Kolleginnen und Kollegen zufrieden sind. Mit diesen Informationen kann Treatfair Ärztinnen und Ärzten wie ein Kompass den Weg zu einer schöneren Arbeitserfahrung weisen. Das bedeutet, dass sie ausreichend Zeit für die Versorgung ihrer Patientinnen und Patienten haben und die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung erhalten.

Gleichzeitig bieten wir Krankenhäusern, die sich besonders um das Wohlbefinden ihrer Ärztinnen und Ärzte kümmern, eine Plattform, um ihren Erfolg kostenlos an den Rest der Ärzteschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu kommunizieren. So können Arbeitgeber auch im Fachkräftemangel ihre Bewerbersituation verbessern. Dabei ist uns auch wichtig, den eigentlich großartigen Arztberuf nachhaltig attraktiver zu machen. Denn wenn alle im Gesundheitswesen wissen, wo die besten Bedingungen herrschen, wird der Beruf für Ärztinnen und Ärzte wieder erfüllend, und sie bleiben ihm treu.


2. Wie ist die Idee für Treatfair entstanden? Was waren die Herausforderungen in der Anfangsphase der Projektentwicklung?

Die Idee für Treatfair entstand, als ich auf einer Geburtstagsfeier mit vielen Ärztefreunden war. Die meisten von ihnen waren unzufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen und ließen ihrem Frust freien Lauf. Doch es gab auch einige wenige, die vor Begeisterung strahlten, wenn sie über ihre Arbeit gesprochen haben. Diese Beobachtung brachte mich zum Nachdenken. Warum können nicht alle Ärzte und Ärztinnen solche positiven Erfahrungen machen? Oder sollten nicht zumindest alle wissen, wo man auf gute Arbeitsbedingungen treffen kann? Das war der Startpunkt für Treatfair. In der Anfangsphase gab es zahlreiche Herausforderungen.

Unsere Idee stieß nicht überall auf offene Türen. Einige Arbeitgeber sahen in unserer Initiative eine Bedrohung, da sie die mangelnde Transparenz zu ihrem Vorteil nutzten. Auch einige Ärzte und Ärztinnen waren skeptisch. Wir mussten hart arbeiten, um Vertrauen aufzubauen. Dabei war es entscheidend, die Validität unserer Zufriedenheitsdaten stets transparent darzulegen.


3. Die Arbeitszufriedenheit spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden des medizinischen Personals. Wie führt Ihr Unternehmen Umfragen zur Arbeitszufriedenheit durch und wie nutzen Sie die gewonnenen Erkenntnisse, um Verbesserungen für Arbeitnehmende zu initiieren?

Wir haben die ersten 3.500 Ärztestimmen analysiert, um herauszufinden, wie zufrieden sie mit ihrer Arbeit sind und woran es liegt, dass sie zufrieden sind. Wir haben festgestellt, dass diejenigen, die mit ihrer Arbeit zufrieden sind, auch angaben, dass ihre Arbeit sich positiv auf ihre Gesundheit auswirkt. Im Gegensatz dazu berichteten unzufriedene Ärzte und Ärztinnen, dass ihre Arbeit sie tendenziell krank macht. Unsere Umfragen erfassen sämtliche Aspekte, die die Arbeitszufriedenheit beeinflussen: Dazu gehören beispielsweise die Atmosphäre am Arbeitsplatz, die Arbeitszeitgestaltung sowie die Qualität der Kommunikation und Führungskompetenz der Vorgesetzten. Besonders möchte ich die Bedeutung der Führungskompetenz betonen.

Denn in der Art und Weise, wie Ärztinnen und Ärzte geführt werden und wie die Arbeitskultur gestaltet ist, gibt es aktuell erheblichen Handlungsbedarf zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Hier klafft oft eine große Lücke zwischen der traditionell hierarchischen Struktur und den Vorstellungen der jüngeren Generation der Mitarbeitenden.


4. Das Gesundheitswesen steht aktuell vor großen Herausforderungen. Wie denken Sie sieht die Zukunft dieses Bereichs aus und wie sehen Sie die Rolle Ihres Unternehmens innerhalb des Transformationsprozesses?

Die Zukunft des Gesundheitswesens ist wie ein Buch, dessen letzte Kapitel noch geschrieben werden müssen. Wir befinden uns in einer Reformierung, deren genaue Ausgestaltung noch unsicher ist. Diese Unsicherheit schafft Herausforderungen für Krankenhäuser, vergleichbar mit Schiffen in unruhigen Gewässern. Doch eines ist gewiss: Krankenhäuser müssen sich anpassen. Treatfair möchte Krankenhäusern helfen, die richtige Richtung einzuschlagen ggf. auch hochseetauglich zu werden, insbesondere im Bereich der Organisationsstruktur und Führung. Viele Krankenhäuser schöpfen noch nicht das volle Potenzial ihrer Teams aus. Wir glauben, dass diejenigen, die jetzt Veränderungen anstreben, in der Zukunft einen klaren Vorteil haben werden.

Wer jetzt den Transformationsprozess verschläft, der wird in den nächsten Jahren von den Entwicklungen überrollt. Der Aufwand für die Patientenversorgung steigt und die Belegschaft dünnt aus und wird älter. Der Fachkräftemangel wird immer prekärer. Krankenhäuser, die ihre Hausaufgaben machen und kontinuierlich an ihrer Organisationskultur arbeiten, werden erfolgreich durch die Veränderungen navigieren können.


Wenn Sie mehr über Treatfair erfahren möchten, klicken Sie hier:

https://www.treatfair.org/

Thema:Mediziner

Von Marco Mancarella+49 40 35914 0
Diesen Artikel teilen

Auf Nummer sicher gehen: unsere Berufshaftpflichtversicherung

Sichern Sie sich gegen Risiken im Berufsalltag ab.

In Zusammenarbeit mit

signal iduna

Finden Sie uns auch hier:

Funk

Wir sind telefonisch für Sie unter +49 40 35914-0 und per E-Mail über welcome@funk-experts.de erreichbar.

  • Start
  • FAQ
  • Über uns
  • Kontakt
Sichere Daten & ServerstandorteDSGVO-konformISO-zertifiziertFunk Logo

Zertifizierte Qualität

Funk erfüllt die Anforderungen für Qualitätsmanagement und Informationssicherheit nach ISO 9001 und ISO 27001.

© Ein Unternehmen der Funk Gruppe GmbH, Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.